Methoden

Unsere speziellen Angebote und Schwerpunkte richten sich an den Lebensräumen der von uns betreuten Familie, Kinder, Jugendliche und Erwachsenen.

Durch unsere multidisziplinären Fachlichkeiten sind wir besonders spezialisiert auf:

  • Kinder und Jugendliche mit tiefergreifende Entwicklungsstörungen Autismusspektrum Störungen (ASS) und ‚Asperger Syndrom
  • FAS- Kinder- Fetal alcohol syndrome (dysmorphic)
  • Kinder und Jugendliche mit Neurotische-, Belastungs- und somatoforme Störungen wie Angst- oder Zwangsstörungen
  • Kinder und Jugendliche mit psychische und Verhaltensstörungen in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung (auch nach sexuellen Missbrauch)
  • Kinder und Jugendliche mit Intelligenzminderung
  • Kinder mit affektiven Störungen – Depressionen
  • Entwicklungsstörungen
  • Sowie Kinder und Jugendliche mit Verhaltens-  und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

Wir arbeiten praxisorientiert mit dem Kind und dem Jugendlichen unter allen Gesichtspunkten der Partizipation. Wir beraten, unterstützen und begleiten die Kinder und Jugendlichen, die Eltern/ Erziehungsberechtigten- insbesondere Pflegeeltern- aber auch in die anderen Lebensräume, wie Kita, Schule, Ausbildungsstelle- keine Integrationshilfen. Wir streben Normalität an und versuchen über unsere unterschiedlichen fachlichen Methoden die Kinder zu motivieren, zu stimulieren und sich selbst kennenzulernen. Wir transportieren dies in den Lebensraum und wirken so ganzheitlich. Ziel ist ein eigenständiges, selbstbestimmtes und emotional gefestigtes Kind, was seine Zukunft, in seinem Sinne gestalten kann.

Konfliktlösung, Antiaggressionsmodule, Gewaltfreie Kommunikation, Tiergestützte-, Erlebnis- und Naturpädagogik gehört zu unserem Programm, wir auch Bewegung, Umgang mit Medien, Ernährung und Stressbewältigung.

Wir arbeiten bei SPFB Niederrhein in einem ganzheitlichen pädagogischen Ansatz. Dies bedeutet in unserer Arbeit- Lernen mit Kopf, Herz und Hand.

Wir fördern mit unseren Methoden, die Emotionalität, sowie die sozialen Fähigkeiten der Kinder. Soziale Kompetenzen sind wichtig für ein richtiges Miteinander, deswegen unser neues Motto:

Aufstehen, aufeinander zugehen, miteinander lernen, miteinander umzugehen.

Unsere Methoden:

  • Spiel: Nach allgemeiner Auffassung könnte man das kindliche Spiel, als Erwerb von Fähigkeiten bezeichnen, die später im Leben benötigt werden. Erstaunlich finde ich immer wieder, dass genau dieses häufig belächelt wird, dabei ist es so wichtig, weil die Entwicklung bestimmter Hirnregionen erst durch das Spiel gefördert werden. Während der ersten Lebensjahre lernt das Gehirn über Augen, Ohren, Tastsinn usw. gelieferte Informationen zu verarbeiten und neuronale Vernetzungen aufzubauen, die zur weiteren Verarbeitung und Verknüpfung von Informationen wichtig sind (vgl. Göppel 2014). Als besonders erstaunlich erschien mir, das Spielen nicht gleich spielen ist. Es gibt Spiele, die das Gehirn stärker fördern als andere. Unsere Erfahrung begründet sich auch darin, dass Kinder, die viel in der Natur unterwegs sind, besser in der Schule lernen können. Über informelles Lernen bekommen die Kinder einen größeren Allgemeinwissenstand.
  • Forschendes Entdecken: Kinder haben alle einen großen Forschergeist. Beim Forschen, oder forschendes Lernen, setzen sie sich gezielt mit einer Frage oder einem Phänomen auseinander.
  • Sinneswahrnehmung: Mit allen Sinnen in der Natur erleben, ist häufig sehr abenteuerlich. Fühlen, riechen, hören (Stille), schmecken und sehen (beobachten). Dies fördert unter anderem auch das Selbstbewusstsein. Wer bin ich? Was kann ich? Bin ich anders? Gespräche über Gefühle und Gedanken werden in Gang gebracht.
  • Zudem lernen die Kinder im Miteinander, viel über das Leben in der Natur, sowie naturkundlichen Wissensvermittlung (Material von NaJu), Natur als Nahrungsmittel und Heilkräuter. Handwerkliches und kreatives Tun wird durch unsere Arbeit gefördert, sowie es auch zu mediativen Naturbegegnungen kommt. Bestandteile sind zudem kulturelles Lernen. Umwelterziehung, sowie Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ebenfalls Themen.
  • Das ganze Paket unterstützt die Entwicklung ihre Kinder in den Bereichen- Selbstwert und Selbstbewusstsein, sowie Konfliktverhalten, soziale Kontakte knüpfen und vieles mehr.
Kletterseile. Klettern ist ein Urinstinkt. Wir machen dass, um den Kindern Kraft und Selbstvertrauen zu geben.